Besuch des Musicals der Max-Planck-Realschule am 13. Und 14. Juni im Rathaussaal

19 Zugriffe

Eine totale Sonnenfinsternis von der anderen Seite des Saturn aus

Die Musical-AG der Schule führte ihr neustes Stück „Im Bann der Vampire“, (angelehnt an den Klassiker von Roman Polanski „Tanz der Vampire“) auf. Die Mitglieder des BVPM waren herzlich eingeladen, und ca. zwanzig haben sich von dem Rhythmus und der Dynamik mitreißen lassen. Insgesamt wirkten bei der diesjährigen Produktion ca. 100 Schülerinnen und Schüler an diesem Musical mit - hinter den Kulissen und auf der Bühne. In verschiedenen Arbeitsgemeinschaften wie Bühnenbild AG, Kostüm AG, Technik AG und Chor AG probten und arbeiteten die Schülerinnen und Schüler, wie auch viele Lehrende seit mehr als 1 Jahr. Der Leiter der Musical-AG berichtet, dass der erforderliche Aufwand nicht während der normalen Unterrichtszeit zu leisten ist. Alle Beteiligten geben dafür unzählige Stunden ihrer Freizeit, um zu diesem Erfolg zu kommen. Die schon fast profihaften Darsteller haben erneut alles gegeben, um den Zuschauern eine professionelle Vorstellung zu bieten. Der durch Bonnie Tylor bekannte Song „Total Eclipse oft the Heart“ wurde von den Hauptdarstellern sehr anrührend rübergebracht. Die ganzen Bedarfe und Kosten für Requisite, Bühnenbild, Kostüme und Technik sind nur durch Spenden Vieler zu ermöglichen. Spontan hat sich der Vorstand vom BVPM entschlossen, am 2. Abend eine Spende von € 400 zu übergeben. Wir haben uns besonders gefreut, dass unser langjähriger Sponsor, General Reinsurance aus Köln, dieses Musical mit € 2.500 gefördert hat und mit seiner Vertreterin Nicole Piprek auch noch zur letzten Vorstellung mit dabei war. So kann sich das Unternehmen überzeugen, dass die Unterstützung gut angelegt ist, denn diese Schülerinnen und Schüler haben mit diesem Einsatz ihre Zukunftsperspektiven und ihren Horizont erweitert.  

Eine totale Sonnenfinsternis von der anderen Seite des Saturn aus